Handbuilt in England

Very British - Pashley handbuilt bicycles

Pashley ist die älteste Fahrradmanufaktur im Vereinigten Königreich und baut seit 1926 Fahrräder für den alltäglichen Gebrauch und für spezielle Zwecke. Heute dienen Fahrräder des Herstellers aus der Shakespeare Stadt Stratford-upon-Avon vor allem als Gefährt für tägliche Fahrten und Ausflüge am Wochenende..

Classic Cycles for Ladies & Gentlemen

 Mit den Damen-Modellen Princess und Britannia lassen sich tägliche Wege ebenso gut zurücklegen, wie schöne und ausgedehnte Touren am Wochenende durch wunderschöne Parks und Kulturlandschaften. Für Gentlemen stehen Roadster für diesen Zweck zur Verfügung. Sportlicher geht es mit dem Countryman und dem Damenrad Aurora zu. Eine Sonderrolle und Stilikone ist Pashleys' Guv'nor. Ursprünglich als "Pathracer" entwickelt, lässt sich heute mit ihm urbanes Kopfsteinpflaster ebenso gut meistern wie holprige Feldwege in englischen Grafschaften.

Pashley ist ein traditonsreiches Unternehmen, das weit über die Landesgrenzen für seine hervorragende Qualität bekannt ist. Damen- und Herrenräder von Pashley sind Räder für Menschen mit einem Faible für Klassiker mit einem britischen Touch. Bei allem klassischen Look sind die Räder aber keineswegs nostalgische Retro-Bikes, vielmehr sind es zeitlos-elegante Gefährte, die voll und ganz im modernen Alltag funktionieren. Dauerhaft und bei Wind und Wetter. Dank der verwendeten Komponenten sind sie wartungsarm und preiswert im Unterhalt. Viele Damenräder sind von Hause aus schon mit einem praktischen Weidenkorb ausgestattet, den der Hersteller ebenfalls in England bezieht.

Fahrräder von Pashley gefallen uns von PRET A VELO vor allem als Objekte von zeitloser Eleganz.

1926 hat die Pashley Geschichte angefangen und sie ist noch lange nicht vorbei. Die englische Traditionsfirma steht seit über 90 Jahren für handgebaute Fahrräder in vielen Einsatzbereichen. Pashley baute Fahrräder für die britische Post ebenso wie klassische Pathracer, mit denen in den 20er Jahren bereits Rennen gefahren wurden. Der Guv’nor von Pashley ist genauso ein Rad aus dieser Zeit. Der Guv’nor ist in eines der wenigen Fahrräder, das Fanclubs auf der ganzen Welt hat, eine wahre Zweirad-Ikone. Doch auch die klassischen Modelle Princess Souvereign und Roadster Souvereign wissen mit der aufrechten Sitzhaltung und den klassischen Details zu gefallen. Pashley entwickelt trotz der ruhmreichen Geschichte auch neue Modelle. So sind vor kurzem mit Pathfinder und Roadfinder zwei sportliche Abenteuerräder ins Angebot dazu gekommen. Der Clubman und das Aurora setzten Maßstäbe im hochwertigen Stahlrahmenbau.